Aktuelles 2013

Termine:

  • Bolivien-Kleidersammlung 20.04
  • Pfingstlager: 17.05-20.05
  • Leitertour:
  • 72h-Aktion 13.06-16.06
  • Sommerlager: 07.07-14.07
  • Hike: 07.09-08.09
  • Roverwanderung: 02.11
  • Stammesversammlung: 03.11
  • St. Martin: 9.11
  • Rovertour 22.11-24.11
  • Friedenslicht: 21.12, 22.12

Friedenslicht:

Am 19.12.13 sind einige der Pfadfinder nach Wittlich gefahren, um das Friedenslicht dort abzuholen.
Dieses wurde dann von den verschiedenen Gruppen der Pfadfinder am 21.12 in einer feierlichen Messe
in Form von kleinen Kerzen an die Gemeinde Zeltingen-Rachtig weitergegeben.

Rovertour

Dieses Jahr ging es mit 12 allzeitbereiten Rovern in den Westerwald nach Oberdreis.
Wir verbrachten das Wochenende in dem Pfadfinderhaus der Oberdreiser Pfadfinder,
dessen Renovierung größtenteils abgeschlossen war.
Hauptziel der dreitägigen Tour war es einen Vortrag für die Kappensitzung 2014 zu planen,
welcher letztendlich sehr gut ankam. Außerdem nutzten wir die Zeit zur Stärkung/Arbeit an dem
pfadfinderischen Bewusstsein der noch jungen Truppe und so wurde GEMEINSCHAFT (nicht nur beim Essen)
großgeschrieben. Samstags abends besuchten die meisten noch den Koblenzer Weihnachtsmarkt,
bevor es Sonntagmittag mit vollbepackten Autos wieder Richtung Heimat ging.

St. Martin

Auch in diesem Jahr war es Aufgabe der Rover- und Leiterrunde sich um das leibliche Wohl
beim alljährlichen Martinszug zu kümmern. Dieser fand am 09.11.2013 statt und wäre fast buchstäblich,
ins Wasser gefallen, denn die Mosel stand schon so hoch,
dass das große Martinsfeuer nicht am Moselufer gezündet werden konnte.
In diesem Fall war jeder froh, dass es ein großes Brückengelände gibt und so wurde die Feier
kurzerhand dorthin verlegt. Mit musikalischer Begleitung des Musikzug Rachtig wurde der Martinszug also,
mit St. Martin und Pferd voraus, Richtung Brückengelände gleitet.
Dort wurde die Geschichte des heiligen St. Martin vorgetragen und zusammen sangen alle das Martinslied.
Anschließend gab es warme Würstchen im Brötchen, Glühwein, Kinderpunsch und der St. Martin verteile
Martinsbrezel an die Kinder. Das Hgihlight für die Kinder war mit Sicherheit wieder die Verlosung.
Für die Älteren gab es im Anschluss im Pfarrkeller eine Martinsparty.

Roverwanderung:

Am frühen Samstag morgen (2.11.13) sind wir mit einer großen Gruppe an aktiven und inaktiven Rovern,
in einem Bus, in Richtung Saarschleife aufgebrochen. Angekommen, beginnt die Tagestour mit einer Wanderung,
bei der die Stimmung trotz schlechtem Wetter nicht ins Wasser gefallen ist. Nachdem wir unser Mittagessen
in einem Brauhaus in Naurath beendet hatten, wurde das Wetter passend zum zweiten Teil der Wanderung besser.
Am Abend kehrten wir für ein Bierchen in eine Kneipe ein und sind dann wieder mit dem Bus zurück nach
Rachtig gefahren. Nach diesem schönen und anstrengenden Tag sind wir alle müde ins Bett gefallen.

Hike

Wir starteten unsrer Wanderung um 7.15 am Samstagmorgen.
Von Rachtig aus fuhren wir mit 2 Autos zum Bahnhof in Wengerohr, zogen uns dort unsere Bahntickets
und fuhren um halb 9 mit dem Zug nach Koblenz. Vom Hauptbahnhof an stiegen wir nochmal in einen Bus
und fuhren bis zur Stadtmitte von Bendorf Sayn. Im Lebensmittelmarkt versorgten wir uns ersteinmal
mit Lebensmitteln. Nun konnte es losgehen! Durch den Stadtpark von Bendorf Sayn gelangten wir auf
den Rheinsteig. Diesen passierten wir ein Stück weit und wanderten später über Feldwege bis zum
Neuwieder Zoo. Ab dort begleitete uns ein älterer Mann mit seinem Hund bis kurz nach Heimbach-Weis.
Von dort an ging es Querfeld ein bis nach Oberbieber. Wir marschierten durch Niederbieber über Rodenbach
nach Feldkirchen und letztendlich erreichten wir Leutesdorf. Dort sind wir gegen 19 Uhr angekommen,
ruhten uns noch ein wenig aus und gingen auf das Winzerfest. Insgesamt sind wir an diesem Wochenende
rund 35km gewandert.
Ein Dank an die Leutesdorfer Pfadfinder das wir in ihrem Gruppenraum übernachten durften!

Sommerlager Euskirchen

Dies Jahr führte uns der Weg unserer Reise in die Nähe von Euskirchen an die Steinbachtalsperre. 2007 waren wir schon einmal dort gewesen und wollten diesen Platz und die Landschaft einfach noch einmal erleben.
Bei gutem Wetter konnten wir die wunderschöne Naturlandschaft rund um die Talsperre erkunden.
Somit führten wir mehrere Wanderungen durch und konnten auf Grund des warmen Wetters das Waldfreibad besuchen, welches von Seewasser gespeist wird.
Dieses Lager stellten wir wegen des guten Wetters unter vor allem sportlichen Aspekte, sodass wir mit den Kinder und Jugendlichen laufen gingen und mehrere Volleyballspiele durchführten.
Aber auch eine Wasserschlacht durfte bei solch grandiosem Wetter nicht fehlen.
Die Abende konnte wir gemütlich am Lagerfeuer verbringen.
Dieses Lager war wirklich ein Sommerlager und alle hatten viel Spaß, umso mehr, da es Pfingsten ja eher verregnet war.

72 Stunden Aktion

Am Donnerstag gings los. Um 17:07 Uhr haben wir das Projekt in Wittlich übergeben bekommen. Die Aufgabe lautete „Einen Begegnungsplatz für Jung und Alt“ zu bauen.
Auf dem Dorfplatz in Rachtig haben wir diese den Dorfbewohnern verkündet.

Nun ging es los. Wir Pfadfinder hockten uns bis 12:00 Uhr zusammen und planten wie wir weiter machen könnten.
Freitag ging es um 8:00 Uhr schon wieder los. Bagger und co. fuhren vor und der Platz nahm von Stunde zu Stunde mehr Form an.
Sonntag nachmittag war es dann endlich soweit, wir waren fertig.

Zum Schluss gab es, wie es in der Aufgabe auch gefordert war, ein Einweihungsfest. Dort wurde der Name präsentiert, sich bei allen Helfern bedankt.
Den Abend haben wir noch gemütlich ausklingen lassen.

Sprühkreideaktion 72 Stunden

#

Pfingstlager Brexbachtal

Das diesjährige Pfingstlager fand, wie das Jahr zuvor auch im Brexbachtal statt, da dort das 60-Jährige Jubiläum des Pfadfinderzeltplatzes gefeiert wurde.
Trotz des sehr wiedrigen und regnerischen Wetters, dass uns größtenteils bis zu den Knien in Schlamm versinken ließ, hatten wir dennoch viel Spaß bei den Lagerbauten, der Staffette oder den gruppendynamischen Stockspielen, bei denen man in der heutigen sehr vernetzen Welt ohne Worte und Laute kommunizieren musste.
Einer der Höhepunkte des Lagers war der Bunte Abend, der bezüglich des Jubiläums vom Lagerleitungsteam des Brexbachtals gestaltet wurde.
Nicht zu vergessen ist natürlich der Lagergottesdienst und der gemeinsame Abschluss am Lagerfeuer in der Jurte, trotz des schlechten Wetters.
Bei diesem Lager konnte man wieder sehen, dass man auch bei wiedrigen Verhältnissen Spaß haben kann, man muss nur wissen, wie man die Situation angehen soll. Somit war dies für die meisten ein gelungenes und lustiges Lager.

Aktuelles 2011

Futurscout

Pfingsten 2011 nahmen wir am Diözesanlager auf dem Rhenser Jugendzeltpaltz teil. An diesem Lager nahmen weit über tausend Pfadfinder aus der Diözese Trier statt. Somit war dieses Lager wieder eines der ersten Großveranstaltungen seit einigen Jahren an denen wir mit unserer Jugend teilnahmen. Wir alle waren begeistert von diesem tollem Lager. Das einzige Manko, das man wirklich zu nennen ist, war das Essen, welches der Caterer nicht gehandelt bekam.
Nach der Ankunft freitags abends wurde in einem Großzelt, von jedem Stamm der eigene Planet vorgestellt, denn die ganze Veranstaltung stand unter dem Motto: „Abheben zu neuen Planeten“. Am Samstag wurden dann von den verschiedenen Stämmen die verschiedensten Workshops angeboten, die über Kochen, Rakete bauen bis zum musizieren reichten. Der Sonntag war vom Programm nicht zu sehr überlastet und freier gestaltet. Am Abend fand dann im Großzelt mit allen zusammen der Gottesdienst statt und im Anschluss wurde zusammen mit der Band „Rover Allstars“ gefeiert. Wirklich allen, ob die jüngsten oder die ältesten die dabei waren hat es auf diesem Lager gefallen. Wir hoffen eine solches Erlebnisse noch öfter erfahren zu dürfen.

Sommerlager Merkendorf

Dieses Jahr zog es uns zum Sommerlager wieder weiter weg. Es ging nach Bayern nach Mittelfranken ins schöne Merkendorf. Mit dem Zug ging es am Donnerstag den 30.06.2011 los, mit dem wir am Samstag den 09.07.2011 auch wieder zurückkehrten. Während des zehntägiges Lager wurde so einiges unternommen. Nach ersten sportlichen Betätigungen und Erkundungen in der Umgebung veranstalteten wir am Samstag dann einen Gottesdienst und trafen uns abends kurzfristig mit Pfadfindern aus Treuchtlingen. Ein Besuch der Spieloase und eines Schwimmbades folgten in den nächsten Tagen. Auch wurde der anliegende Badeweiher rege von den Teilnehmern des Lagers genutzt.
Da das Lager dieses Jahr in Mittelfranken statt fand und dort viele Seen vorhanden sind, besuchten wir auch einen dieser Seen. Wir wanderten mittwochs zum Altmühlsee und verlebten dort einen schönen Tag bei sonnigem und warmen Wetter. Wie es aber bei fast jedem Lager sein musste gab es am darauffolgenden Tag Regen und ein Gewitter, dass einige Schäden verursachte. Doch alle nahmen es gelassen und das Lager konnte feucht (wir machten noch eine Wasserschlacht) fröhlich ausklingen.

Aktuelles 2010

Sommerlager Schillingen

Das Sommerlager 2010 zog uns in die Nähe unseres Diözesanzentrums in Heddert, nämlich nach Schillingen. Dort veranstalteten wir unser Sommerlager vom 23.07. bis zum 31.07.2010. Trotz eher mäßigem gutem bis eher schlechtem Wetter bot unsere Programm einiges. Von Lagerbauten, über Gemeinschaftsspielen, Frühsport, Schwimmbadbesuchen, Totemjagd, Wanderung in und um Scheiden bis hin zum Besuch des Flugzeugmuseums Hermeskeil war alles dabei. Auch gekocht wurde wieder abwechslungsreich mit teilweise neuen Kreationen, wie dem zum ersten mal gemachten Lagerdöner oder dem Feuerkochen.
Im großen und ganzen war das Sommerlager somit wieder ein Erfolg, trotz des verregneten Wetters.

Aktuelles 2009

Sommerlager Alf

Das diesjährige Sommerlager unternahmen wir nach Alf vom 21.08. bis zum 23.08.2009. Neben einer Nachtwanderung mit sehr anschaulichen und authentischen Materialien, die teilweise sehr zum gruseln waren, sind wir auch ins Erlebnisbad nach Zell gefahren. Es war zwar ein kurzes, aber dennoch erfolgreiches und lustiges Sommerlager.

Aktuelles 2008

Bezirkstag Euren

Der Bezirkstag fand vom 05.09. bis zum 07.09.2008 statt. Er wurde vom Stamm Tempelherren Trier-Euren organisiert um auch ihr mittlerweile 60-jähriges bestehen zu feiern. Dies war eine sehr unterhaltsame Veranstaltung für alle beteiligten.

Aktuelles 2007

Sommerlager Steinbachtalsperre

Vom 20.07. bis zum 28.07.2007 ging es in das Naherholungsgebiet „Steinbachtalsperre“. Dort wurde mehrere interessante und lustige Aktionen durchgeführt. Wir besuchten nicht nur das nahegelegene Naturfreibad an der Steinbachtalsperre selbst, sondern fuhren auch ins Phantasialand in Brühl. Das Wetter hielt sich soweit und wir hatten viel Spaß.

Aktuelles 2005

WOCHENENDLAGER vom 1. – 3. Juli 2005 IM BREXBACHTAL

Vom Freitag, 1. Juli bis Sonntag, 3. Juli hat die DPSG Rachtig ein Wochenendlager im BREXBACHTAL (Bendorf-Sayn bei Koblenz) durchgeführt.
Das Lager war verbunden mit einer Versprechensfeier am Samstag-Abend, bei der unsere Gruppen und die “neuen” Wölflinge Ihr Versprechen ablegten

Aktuelles 2004

Anlässlich des Georgstages feierten wir am Freitag, 23. April eine von unseren Gruppen gestaltete Jugendmesse zu Ehren des hl. Georg,
dem Schutzpatron der Pfadfinder. Hierzu waren nicht nur die Pfadfinder sondern auch alle Eltern und Freunde der Pfadfinder
herzlichst eingeladen. Anschließend traf man sich im Pfarrheim zu geselligem Beisammensein.

Durch die freundliche Unterstützung des Forstreviers Zeltingen mit Revierförster Rudi Konrad wurde es möglich,
dass wir am Samstag, 24. April im Rachtiger Burger Wald ca. 40 Wildlinge verschiedenster Laubbäume sowie ca. 80 Hainbuchen
ausgraben durften und dieses bei uns am Pfadfinderheim wieder pflanzen konnten.

Unsere Gruppenmitglieder betreuen die neu gesetzten Bäume, damit diese keinen Durst leiden bzw. mit Unkraut zuwachsen.

An Pfingsten 2004 fand wieder unser Hüttenfest unter dem Motto:

„Country-Time am Pfadfinderheim“ statt.

Das Jubiläumsfest begann am Pfingst-Samstag-Abend mit einem Festakt zum 50. Jubiläum.
Wir waren sehr erfreut über den Besuch unserer Landrätin Beate Läsch-Weber sowie vieler geladener Ehrengäste wie unsere
ehemaligen Stammesführer, Gründungsmitglieder, Freunde und Förderer auch aus vergangenen Tagen.

Anschließend hatten wir alle Mitglieder, Ehemaligen und die Dorfbevölkerung zur Geburtstagsparty eingeladen,
die musikalisch gestaltet wurde vom
„Musikzug Deutschherren Rachtig“
Ein sehr schöner Abend bei dem viel in Erinnerungen geschwelgt wurde.
Unsere ehemaligen Stammesvorsitzenden Egon Kappes und Rudolf Stülb erzählten aus den ersten 35 Pfadfinderjahren
der DPSG Rachtig und auch der jetzige StaVo Stefan Morbach konnte einige Anekdoten aus den letzten 15 Jahren zum Besten geben.
Pfingst-Sonntag ging es weiter mit einem Western Frühstück & Frühschoppen und Country Dance mit der Western Line-Dance Group „OUTRIDERS“ anschließend Live Music mit „Jeans & More“
Wie bereits beim letzten Hüttenfest konnten sie uns auch in diesem Jahr wieder begeistern.
Unplugged-Musik der Spitzenklasse!!!

Pfingst-Montag
# Western Frühstück & Frühschoppen mit
# Tanzeinlagen unserer Garde und unseren Freunden von der Line-Dance-Group Reichenbach
# Zaubershow mit MAGIC HAMID
# und Live Country-Rock mit „JUST FOR FUN“
Neben Popcorn, Country-Music, Ponyreiten, Springburg, Drug-Store und Hüpfburg für die Kids hatten wir in diesem Jahr eine
7 m Kletterwand organisiert, an der sich besonders die Erwachsenen versuchen konnten.


Jubiläumslager in Rachtig

vom 18.-20. JUNI 2004

Anläßlich des 50-jährigen Bestehens der DPSG „Stamm Deutschherren“ Rachtig hatten wir befreundeten und benachbarten
Pfadfinderstämme vom Freitag, 18. bis Sonntag, 20. Juni 2004 zu ein Jubiläumslager am Rachtiger Pfadfinderheim eingeladen.
Nachdem die Stämme aus Bernkastel, Gillenfeld und Veldenz am Freitag angereist waren und ihre Zelte aufgeschlagen hatten
trafen sich die Lagerteilnehmer zur Kennenlernen, Abendbrot und anschließendem Lagerfeuer.
Für Samstag war eine Kanu-Wanderung geplant, wobei ca. 40 Leute mit Kanus von Erden nach Wolf fuhren und die
anderen eine Staffette über den Berg nach Wolf absolvierten.
Die ersten, bereits in Lösnich gekenterten konnten wir retten.
Leider hatte es Petrus wirklich nicht gut mit uns gemeint, weshalb die Aktionen wegen zu starken Regens abgebrochen werden mussten.
Nachdem wir wieder am Pfadfinderheim angelangt und trockengelegt waren, erwischte uns das nächste Gewitter und wir
hatten nun auch noch die Zelte unter Wasser stehen.
Aber schon eine Stunde später war das alles vergessen und es wurde wieder lustig mit Spielen und Lagerfeuer.
Für den Abend hatte jede Gruppe etwas vorbereitet und so wurde es ein schöner und langer Abend am Lagerfeuer.
Am Sonntag, konnten sich die Pfadfinder nach dem Frühstück bei verschiedenen Workshops betätigen.
Die einen kochten das Mittagessen, andere bereiteten den Abschlussgottesdienst vor und bauten die Lagerkirche.
Auch Bodypainting und Freundschaftsbänder standen auf dem Programm.
Nach dem Mittagessen (mmh, lecker) wurden die Zelte abgebaut.

Zum Abschluss feierten wir einen Feldgottesdienst mit unserem Kuraten Pastor Stephan Feldhausen.
Traurigen Herzens mussten wir uns mit dem Lied „Nehmt Abschied Brüder …“ von unseren Freunden verabschieden,
aber wir hoffen, dass wir uns bald wiedersehen.
Nochmals viele Grüße an die DPSG Gillenfeld, die DPSG Stamm „Moselfranken“ Bernkastel und besonders an den
VCP „Graf Georg Johannes“ aus Veldenz.

Gut Pfad.

PS: Leider ist das Abschlussbild nix geworden. Wer aber noch Fotos hat kann sich gerne bei uns melden

Aktuelles 2003

Jahresaktionen 2003

Anlässlich der Kartage haben wir die alte Tradition des „Rasselns“ an Karfreitag und Karsamstag wieder aufleben lassen und
in den Gruppenstunden mit den Kids Rassel und Kleppern basteln, mit denen die Kinder an den Kartagen wie früher durchs Dorf
gezogen sind, weil die Glocken an den Kartagen ja in “Rom” sind.


# 25. – 27.4.2003 „Hängen in den Seilen“
# Kletterwochenende der Leiterrunde in Kirn
# Danke noch mal an KIZZI für den tollen Samstag.


WOCHENENDLAGER VOM 20. – 22. JUNI 2003 IM BREXBACHTAL

# 25. – 27.4.2003 „Hängen in den Seilen“
Auch in 2003 haben wir vom Freitag, 20. Juni bis Sonntag, 22. Juni ein Wochenendlager im BREXBACHTAL (Bendorf-Sayn bei Koblenz) durchgeführt.
Neben Pfadfinderischen Workshops, Stafette und traditionellem Baseballspiel mit unserem Kuraten Pastor Stephan Feldhausen fand am Samstag im Rahmen eines Feldgottesdienstes eine Versprechensfeier statt, bei der unsere Gruppen Ihr Versprechen ablegten.
Auch bei Lagerfeuer und “Wnaderung” hatten alle Teilnehmer viel Spass.


Am Sonntag, 29. Juni 2003 fand an und um die Zeltinger Schutzhütte der Bezirkstag des Bezirks Mittelmosel statt.


Sommerlager in Leer in Ostfriesland

vom Samstag, 19. Juli – Samstag, 2. August
Wir hatten dort vom Bund Deutscher Pfadfinder BDP Stamm Wildg änse Leer den Zeltplatz am dortigen Pfadfinderheim angemietet.


FRIEDENSLICHT AUS BETLEHEM am Sonntag, 14. Dezember 2003

Auch in 2003 haben wir uns wieder an der internationalen Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“beteiligt
Das Friedenslicht aus Betlehem wurde wieder von Luxemburger und Trierer Pfadfindern in Wien abgeholt und weiter in Deutschland verteilt.
Das Licht wurde dann von den Wittlicher Pfadfindern am Bahnhof in Wengerohr gegen Abend in Empfang genommen.
Um 19.00 Uhr fand im Missionshaus St. Paul ein Gottesdienst statt, der ebenfalls durch Die DPSG Stamm St. Rochus Wittlich gestaltet wurde.
Dort wurde das Licht verteilt, und wir brachten das Friedenslicht nach Rachtig,
wo es von einigen Pfarrangehörigen im Rahmen einer Friedensfeier in Empfang genommen wurde.