Aktuelles 2003

Jahresaktionen 2003

Anlässlich der Kartage haben wir die alte Tradition des „Rasselns“ an Karfreitag und Karsamstag wieder aufleben lassen und
in den Gruppenstunden mit den Kids Rassel und Kleppern basteln, mit denen die Kinder an den Kartagen wie früher durchs Dorf
gezogen sind, weil die Glocken an den Kartagen ja in “Rom” sind.


# 25. – 27.4.2003 „Hängen in den Seilen“
# Kletterwochenende der Leiterrunde in Kirn
# Danke noch mal an KIZZI für den tollen Samstag.


WOCHENENDLAGER VOM 20. – 22. JUNI 2003 IM BREXBACHTAL

# 25. – 27.4.2003 „Hängen in den Seilen“
Auch in 2003 haben wir vom Freitag, 20. Juni bis Sonntag, 22. Juni ein Wochenendlager im BREXBACHTAL (Bendorf-Sayn bei Koblenz) durchgeführt.
Neben Pfadfinderischen Workshops, Stafette und traditionellem Baseballspiel mit unserem Kuraten Pastor Stephan Feldhausen fand am Samstag im Rahmen eines Feldgottesdienstes eine Versprechensfeier statt, bei der unsere Gruppen Ihr Versprechen ablegten.
Auch bei Lagerfeuer und “Wnaderung” hatten alle Teilnehmer viel Spass.


Am Sonntag, 29. Juni 2003 fand an und um die Zeltinger Schutzhütte der Bezirkstag des Bezirks Mittelmosel statt.


Sommerlager in Leer in Ostfriesland

vom Samstag, 19. Juli – Samstag, 2. August
Wir hatten dort vom Bund Deutscher Pfadfinder BDP Stamm Wildg änse Leer den Zeltplatz am dortigen Pfadfinderheim angemietet.


FRIEDENSLICHT AUS BETLEHEM am Sonntag, 14. Dezember 2003

Auch in 2003 haben wir uns wieder an der internationalen Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“beteiligt
Das Friedenslicht aus Betlehem wurde wieder von Luxemburger und Trierer Pfadfindern in Wien abgeholt und weiter in Deutschland verteilt.
Das Licht wurde dann von den Wittlicher Pfadfindern am Bahnhof in Wengerohr gegen Abend in Empfang genommen.
Um 19.00 Uhr fand im Missionshaus St. Paul ein Gottesdienst statt, der ebenfalls durch Die DPSG Stamm St. Rochus Wittlich gestaltet wurde.
Dort wurde das Licht verteilt, und wir brachten das Friedenslicht nach Rachtig,
wo es von einigen Pfarrangehörigen im Rahmen einer Friedensfeier in Empfang genommen wurde.